TOUCH SCREEN ANZEIGEGERÄT

LCD-Display 5.2 – graphische Darstellung, Touchscreen, einfarbig mit hohem Kontrast. Verwaltung von 2 Kanälen für Wägezelle und Eingang für Inkrementalencoder, doppelter Analogausgang und zusätzlicher Analogeingang. 6 Output und 6 Input, integriert, kann mit externen Modulen erweitert werden.

Integrierte Kommunikationsschnittstellen Rs232, Rs485, USB, Ethernet, Modbus; Profibus DP mit externem Modul. Optioneller USB-Host-Port zur Verbindung eines USB-Keys zur Datenspeicherung, Archive hochladen, kundenspezifische Einstellungen.

Installationsanleitung herunterladen

Bedienungsanleitung herunterladen


Zoom Zur Vergrößerung auf das Bild klicken

Anzeigegeräte WIN TS

Technische Spezifikationen

Stromversorgung24 V cc ± 15 %
Stromaufnahme max10 W
InstallationskategorieCat. II
Betriebstemperatur-10 / +50 °C (14 / 122 °F) Maximal 85% nicht kondensierend
Lagertemperatur-20 / +60°C (-4 / +140°F)
DisplayLCD 5,2“ (sichtbarer Bereich 118 x 58 mm) Monochrom mit hohem Kontrast
 Display-HelligkeitHintergrundbeleuchtung Weiße LEDs, Intensität einstellbar
 TouchscreenResistiv 4 Drähte, geeignet für die Verwendung mit Handschuhen, Summer
Bohrschablone187 x 97 mm / 7.36 x 3.82 in (l x h)
Außenmaße196 x 105 mm / 7.72 x 4.13 in (l x h)
MontageEingebaut in Frontplatte
SchutzklasseIP 65
AnschlüsseAbnehmbare Schraubenklemmleisten Schritt 5.08 / 7.5 mm, USB-Verbinder ( Host / Device ) Standard-Verbinder Ethernet Standard RJ45
Eigenschaften des Zelleneingangs2 Eingangskanäle für Wägezellen. Akquisition alternativ oder simultan mit reduzierter Frequenz
Stromversorgung der Wägezellen5 V Gleichstrom / 120 mA (maximal 8 Zellen mit 350 Ω parallel) gegen Kurzschluss geschützt
Eingangsempfindlichkeit0.02 µV min
Linearität< 0.01% des Skalenendwertes
Temperaturabweichung<0,0003% des Skalenendwertes/°C
Interne Auflösung24 bit
GewichtsauflösungBis zu 600.000 Divisionen der Nutzlast
Messbereich-7.8 mV/V - +7.8 mV/V
Häufigkeit der Gewichtserfassung12.5 Hz - 250 Hz
Digitalfilter0.2 Hz - 50 Hz
Kommunikationsschnittstelle3 unabhängige Kommunikationsports (nicht geschaltet)
 Maximale Kabellänge15 m (Rs232), 1000 m (Rs485)
 Serielle ProtokolleTCP/IP, UDP, ARP, ICMP, ModBus/TCP
 BaudrateAus 1200 zu 115200 bit/sec
 OptionenUSB-Flash-Laufwerk-Schnittstelle mit FAT16 / FAT32 Dateisystem-Management
MikrokontrollerRISC 32 bit, 44 MHz
Speicher ProgrammcodesFlash 256K Bytes, programmierbar on board (Rs232, USB)
Datenspeicher1088 Kbytes Standard, kann bis auf 2113 Kbytes erweitert werden
KalenderIntegriert mit aufladbarer Batterie
Die vollständigen und aktuellsten technischen Spezifikationen finden Sie in dem technischen Datenblatt welches hier heruntergeladen werden kann:
PDF-Datenblatt herunterladen

Anschlüsse

TypObere Klemmleiste Schritt 5.08 mm
LängeND
1RS232 Tx COM2
2RS232 Rx COM2
3GND
4RS232 Tx PRINT
5RS232 CTS
6TX+/RX+ RS485 COM2
7TX-/RX- RS485 COM2
8TX+ RS422 COM1
9TX- RS422 COM1
10RX+ RS422 COM1
11RX- RS422 COM1
12Out analog. 1 mA
13Out analog. 1 V
14Out analog 1 GND
15Out analog. 2 mA
16Out analog. 2 V
17Out analog 2 GND
18In analog. Volt
19In analog. GND
20Encoder power
21Encoder GND
22Encoder Phase A
23Encoder Phase B
TypUntere Klemmleiste Schritt 5.08 mm
LängeND
1- Exc. Load cell
2+ Exc. Load cell
3+ Ref. Load cell
4- Ref. Load cell
5Load cell 1, signal -
6Load cell 1, signal +
7Load cell 2, signal +
8Load Cell 2, signal -
9Input 1
10Input 2
11Input 3
12Input 4
13Input 5
14Input 6
15Common input
16Output 1
17Output 2
18Output 3
19Output 4
20Output 5
21Output 6
22Common output
TypUntere Klemmleiste Schritt 7.5 mm
LängeND
23Power supply 24 Vdc
24GND
Anschlüsse Anzeigegeräte WIN TS

MOUNTING OF THE LOAD CELL

General precautions to be followed in the installation and assembly of load cells:

  • Follow the direction of application of force on the load cell
  • Do not exceed the limits of the temperature as indicated in the data sheet
  • Do not remove labels from the load cell
  • Adequately protect the cables with sleeves or channels
  • Carry out on each load cell a ground connection with suitable cable, shunt on mounting accessories
  • Do not carry out any welding on the mechanical structure after mounting the load cell
  • Avoid or reduce to a minimum level any mechanical constraints between the rigid structure and the weighing structure to avoid error in weighing and return to zero
  • In case of vibration or dynamic loads product the load cells with puffers / shock absorbers
  • Protect load cell from any dust accumulation with any appropriate means